Gesetzlich anerkanntes Zertifikat für jeden Teilnehmer

Jeder Teilnehmer der Brandschutzhelfer-Ausbildung, entsprechend der ASR A2.2 Maßnahmen gegen Brände, erhält nach dem Lehrgang ein “Zertifikat zum Brandschutzhelfer”. Dieses Zertifikat erkennen alle Träger von Unfallversicherungen und Sachversicherungen an, ebenso die Berufsgenossenschaften und Gewerbeaufsichtsämter.

Das in einer Brandschutzhelfer-Ausbildung erworbene Wissen muss alle drei bis fünf Jahre aufgefrischt werden. Das ist auch erforderlich, wenn sich die Brandschutzordnung oder die Gefährdungslage im Zuständigkeitsbereich des Brandschutzhelfers ändert.